Was ist Reefcheck?


Reefcheck ist ein weltweiter Zusammenschluss von Meeresbiologen und interessierten Sport-Tauchern. Ziel ist die Untersuchung des Zustandes der Korallenriffe in den Weltmeeren. 1997 initiierte Reefcheck (Hauptsitz in Hongkong) die erste Untersuchung - die erste systematische Erfassung des Zustands der Korallenriffe überhaupt.

Bei Reefcheck können nicht nur Meeresbiologen mitmachen. Gesucht werden auch Sport-Taucher, die mit ihren taucherischen Fähigkeiten so weit fortgeschritten sind, dass sie sich unter Wasser auch auf anderes konzentrieren können als auf sich selbst.

Reefcheck findet jährlich statt. Die deutschen Koordinatoren untersuchen vor allem die Riffe im Roten Meer - insbesondere in Sharm el Sheickh. Teilnehmen können einzelne Taucher, besser sind Gruppen, die auch mehrere Tage Zeit haben und neugierig genug sind, unter Wasser etwas völlig andersartiges zu unternehmen.

Reefcheck ist eine Aktion, die auf ehrenamtliches Engagement aufbaut. Das heißt, es werden selbstverständlich keine Reisekosten oder Spesen übernommen. Da Reefcheck selbst auf Spenden angewiesen ist, können auch keine anderen Auslagen übernommen werden.

Termine und Antworten auf weitere Fragen gibt es bei Reefcheck Deutschland.

Kommentare? copyright: © getoese.de






Suche: