Auesee, Wesel







Wo: A3 Richtung NL, Abfahrt Wesel, B58 nach Wesel, 4. Ampel rechts ab dort ausgeschildert. Bis zum hintersten Parkplatz durchfahren.

Tiefe: max. 17 m

Temperatur: Mai (13 Grad)

Sichten: ab 2 Meter, jahreszeit- und saisonabhängig. Mai bis September großer Andrang an Wochenenden, der die Sichtweiten stark einschränkt. Im Sommer hoher Schwebeteilchenanteil.

Über Wasser: Der Auesee ist eigentlich ein beliebtes Strandbad. Der Badebereich ist vom Tauchbereich getrennt. Der größte Teil des Sees ist Naturschutzgebiet. Vom Parkplatz aus sind es etwa 100 bis 200 Meter zum Tauchterrain zu laufen. Der Einstieg ist über eine Slipanlage sowie ein Ponton möglich. Weil der See für Anfänger gut geeignet ist, wird er stark von Tauchkursen belegt.

Unter Wasser: Am See ist eine Plattform durch den ortsansässigen Verein installaliert worden, Tiefe ca. 7m. Die Plattform ist durch eine Boje gekennzeichnet und befindet sich rechts von der Einstiegsstelle. Außerdem versenkte die Tauchsportgemeinschaft Wesel zum Vereinsjubiläum eine Yacht im See. Die Poseidon soll an dieser Stelle liegen: Von der Slipanlage Kurs 330° etwa 4 Minuten tauchen. Wer den Hügel in der "Mitte" des See überquert, ist knapp vorbei getaucht.

Eintritt: Tageskarte 15 €, Saisonkarte 70 €, Saisonkarte für Mitglieder örtlicher Vereine und Tauchschulen 35 €. Taucherlaubnisse sind nicht übertragbar.

Alle Karten sind ausschliesslich am Auesee erhältlich. Der grüne Kassencontainer an der Steganlage ist in der Hauptsaison (Mai-August) täglich von 9 bis 21 Uhr besetzt. In der Nebensaison (März, April, September, Oktober) von 9-19 Uhr.
Tel.: 0281-27229
Auesee im Internet
(Falls der Deeplink nicht funktioniert: unter www.wesel.de suchen nach "Rheinaue-Park".

Links zum Auesee

Barakuda-Club Wesel (u.a. mit Seekarte)

Tauchsportgemeinschaft Wesel (u.a. mit der Geschichte der Poseidon)

Kommentare?

copyright: © getoese.de









Suche: